Vietnam – Da Nang – Der red-shanked douc

Da Nang die viertgrößte Stadt Vietnams boomt, die Grundstückspreise steigen stark und das hat seinen Grund. Im Verhältnis zu Saigon ist es hier weit weniger hektisch, die Durchschnittstemperatur liegt bei 25°C und der Ozean mit kilometerlangen Stränden lädt zum verweilen ein.

© Do Thi Thu Tra

Am Strand lässt sich morgens ein toller Sonnenaufgang beobachten, wenn es denn nicht wolkig und neblig ist wie bei meinem Aufenthalt.

Früh morgens kommen die Fischer in ihren typischen Booten an Land, um ihren Fang an den Mann oder die Frau zu bringen, frischer kann man ihn nicht bekommen.

© Do Thi Thu Tra

Auch die Linh Ung Pagoda ist immer einen Besuch wert, nicht nur die riesigen Bonsais und die riesige Buddha Statue sind sehenswert, die gesamte Anlage ist einfach großartig.

Aber natürlich bin ich nicht zum Sightseeing angereist, sondern wegen des bedrohten Red Shanked Doug [Pygathrix nemaeus] oder auch rotschenkliger Kleideraffe. Gute Fotos von diesem wunderschönen Primaten zu machen gestaltet sich nicht einfach, denn der Son Tra Mountain ist nicht nur ziemlich groß, sondern auch ein nahezu undurchdringlicher Dschungel. Zum Glück haben die bunten Familien-Clans ihre Lieblingsplätze und ihre Lieblingsspeisen, hat man diese einmal gefunden sind die Chancen auf Fotos deutlich größer. Allerdings erzählten mir die einheimischen Fotografen, die im Gegensatz zu mir täglich am Berg unterwegs sein können, das sie Jahre für gutes Material benötigt hätten. Auch mir sind in der kurzen Zeit keine erstklassigen Fotos gelungen, aber das ist ansporn noch einmal hierher zurückzukommen und es erneut zu versuchen.

© Do Thi Thu Tra

© Do Thi Thu Tra

© Do Thi Thu Tra