! This content is copyright protected !
logo

Vietnam – Jagd auf den Vooc

Zum Abschluss des Jahres war noch ein Abenteuer notwendig und es hat mich wie so oft wieder nach Vietnam verschlagen. Zum einen wollte ich meine bunten Freunde, die rotschenkligen Kleideraffen besuchen und zum anderen auch zum ersten mal auf die Jagd nach den beiden anderen dazugehörigen Arten gehen. Vietnam hat derzeit noch mit den Covid Nachwirkungen zu kämpfen, es sind noch recht wenige Touristen unterwegs was für mich natürlich immer sehr gut ist.

Wie schon erwähnt gibt es Vietnam nicht nur eine kleine Population der bedrohten rotschenkligen, sondern auch grau und schwarzschenklige Kleideraffen. Beide habe ich bisher noch nicht fotografieren können und so haben wir uns auf die Suche gemacht. Dies hat sich als schwieriger als gedacht herausgestellt, denn während die rotschenkligen Languren vermutlich zu den meistfotografierten Affen auf der Welt gehören und die kleinen existieren Gruppen des Öfteren Menschen zu sehen bekommen was das fotografieren einfacher macht, waren die beiden anderen Arten an den neuen Standorten sehr viel schwieriger zu fotografieren. So musste ich dann auch eine halsbrecherische Fahrt auf einem uralten Cross Motorrad einen Berg hinauf über Felsbrocken, durch Wasser und Schlamm auf mich nehmen, um einen Blick aus größerer Entfernung auf eine sehr kleine Gruppe von grauschenkligen Kleideraffen werfen zu können. Gute Fotos waren selbst mit 800mm Brennweite leider bei meinem ersten Besuch der Gruppe noch nicht möglich aber alleine der Anblick hat sich gelohnt.

Ein “Schwarzschenkel” wollte leider nicht so wirklich vor die Kamera. Von einem kleinen wackeligen Boot aus konnte ich zu mindestens einen Schnappschuss ergattern. Das fotografieren mit großen Brennweiten von einem kleinen Boot ist immer eine besondere Herausforderung, da hat man es oft mit vielen Widrigkeiten zu tun.

Am schönsten sind und bleiben aber die roten Kleideraffen. Der Berg war leider dieses Mal wegen zahlreicher Erdrutsche komplett gesperrt, dennoch konnte ich die wunderschönen Languren aus der Nähe fotografieren. Immerhin habe ich jetzt alle drei Pygathrix Arten fotografiert, aber die Mission, perfekte Fotos von allen zu machen ist natürlich noch lange nicht erfüllt. 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DE